Sie sind hier: Startseite / News Container / Badminton: Matthias Kicklitz wurde in Broager/Dänemark erst im Finale gestoppt

Badminton: Matthias Kicklitz wurde in Broager/Dänemark erst im Finale gestoppt

Vom 01.-02.10.16 spielte Matthias Kicklitz in Broager (liegt bei Sonderburg gleich hinter der Deutsch/Dänischen Grenze) ein Eliteturnier in der Altersklasse U15. Möglich wurde dies erst durch eine Bundestrainerquote, denn eigentlich hätte er Norddeutsche Rangliste spielen müssen.

Im Jungeneinzel erreichte Matthias nach 4 gewonnen Spielen das Finale gegen Magnus Johannesen,  der hatte bereits 3 Wochen zuvor das Internationale Jugendturnier in Malmö/Schweden gewonnen. Die beiden waren die stärksten Akteure auf dem Badmintoncourt  an diesem Wochenende und boten den Zuschauern ein tolles Finale. Matthias konnte den ersten Satz mit 21-15 für sich entscheiden, der zweite Satz ging mit 21-17 an Magnus. Im Entscheidungssatz hatte Magnus den besseren Start und konnte mit 11-2 in Führung gehen.  Matthias kämpfte bis zum Ende, musste sich aber mit 15-21 geschlagen geben. Trotzdem ein sehr starkes Turnier für Matthias, der vorher gegen 3 dänische Nationalspieler jeweils in 2 Sätzen gewinnen konnte.

Ergebnisse Einzel gegen:
Marcus Viscovich 21-19, 21-14
Lasse Nielsen 21-14, 21-16
Christopher Vittoriani 21-10, 21-19
Victor Kauffmann 21-19, 21-17
Magnus Johannesen 21-15, 17-21, 15-21

Außerdem konnte er im Jungendoppel noch das Halbfinale mit dem Dänen Frederik Holmgaard erreichen. Im Halbfinale unterlagen sie in 3 Sätzen mit 18-21, 21-18 und 15-21 den späteren Gewinnern Magnus Johannesen/Marcus Rindshøj. Matthias kann mit den Dänen mithalten und sie auch schlagen, das haben die letzten Turniere gezeigt, mit dem Gewinn im Jungendoppel mit Aaron Sonnenschein aus Wesel jeweils beim Langenfeld Cup und beim Turnier in Malmö/Schweden.

abgelegt unter: , , ,